Recently added item(s)
Total:

Winzergenossenschaft erhält mehrere DLG-Preise

 

Grund zum Anstoßen gibt es derzeit bei der Winzergenossenschaft (WG) Oberschopfheim. Grundlage dazu bot der Weinjahrgang 2018. Aushängeschild dieses Jahrgangs ist der Oberschopfheimer Kronenbühl Weißburgunder Kabinett trocken. Nach erfolgreicher Goldmedaillen-Verleihung bei der Landesweinprämierung fand der gute Tropfen aus heimischen Reben auch bei der Weinprämierung der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) großen Zuspruch. Bei der Bundesprämierung wurde dieser Wein ebenfalls mit „Gold“ ausgezeichnet. Hervorgehoben wurde der von einer fruchtig-frischen Säure geprägte füllige Geschmack.
Die Prüfungskommission hob noch einen weiteren Wein der WG hervor. Für den Spätburgunder Kabinett Rosé trocken aus dem Anbaugebiet Oberschopfheim reichte es für eine Silbermedaille.
Seitens der WG war die Freude über die Auszeichnung groß, jedoch ergab sich auch ein kleiner Wehmutstropfen. Die Weintrinker hatten offenbar vor der DLG die Qualitäten der ausgezeichneten Weine erkannt und auch verstärkt konsumiert. „Der mit Silber ausgezeichnete Rosé war bereits nach fünf Monaten ausverkauft. Wir haben nicht eine einzige Flasche mehr“, informierte WG-Mitarbeiterin Karin Schulz gegenüber dem Lahrer Anzeiger. Diese Tatsache sieht Schulz auch einen allgemeinen Trend geschuldet. Gerade in den Sommermonaten seien die Rosé-Weine verstärkt verkauft worden. (Bild und Text: Frank Hansmann)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzrichtlinie.

  Ich akzeptiere Cookies auf dieser Seite
EU Cookie Directive Module Information